Konzerte

Fürstbischofliches Bläserconsortium

Das "Fürstbischofliches Bläserconsortium zu Würzburg" (Prince Bishop of Wuerzburg's Windensemble) wurde 1999 von Richard Carson Steuart unter der Schirmherrschaft von Paul Graf von Schönborn-Wiesentheid gegründet. Mitglieder dieses Ensembles sind in erster Linie aus seinen ehemaligen "Meisterklassen" und "Konzertpodien" / Studenten Klassen aus dem früheren "Städtisches Konservatorium" und der "Hochschule für Musik Würzburg". Aber auch die Studenten, die seit 2001 dazu gekommen sind aus den nun vereinten Institutionen, die sich aktuell auf internationaler Ebene: "Bavarian State Univeristy of Music, Wuerzburg" bezeichnen. Das bis zu 21 Personen starke FBC Ensemble, ist je nach Konzertrepertoire unterschiedlich groß und besteht aus bis zu 8 modernen Trompeten, einschließlich den sogenannten Alt- und Bass-Trompeten, in tief F und B (auch mit Verdoppelung auf Natur- / Barocktrompeten), 1 Altposaune, 3 Tenorposaunen, eine Bassposaune, bis zu 3 Hörner, eine Tenortuba, eine Basstuba, eine Kontrabasstuba, Schlagzeug, Pauken und Orgel. Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 konzertiert das Ensemble regelmäßig, sowohl in Würzburg als auch im Großraum Franken und hat mehrere Radioaufnahmen u.a. beim BR-Nürnberg bereits eingespielt. Durch internationalen Beziehungen Steuarts,nahm und nimmt weiterhin das Ensemble auch an internationalen Musikfestivals, darunter 3 Konzertreisen nach Italien, mit zusätzlichen Live-Radio-Konzerten, in Österreich und Slowenien. Zu Ehren des 250. "Jahre Todestag" von G.F. Händels gab Steuart, der in Freiburg im Breisgau lebende Musikhistoriker und Komponist Helmut M. Timpelan den Auftrag des gesamten G.F. Händels "Royal Fireworksmusic" für das FBC Ensemble zu schreiben. Das Werk ist im Herbst 1999 "Live" aufgeführt und aufgenommen. All dies geschah genau hier in der Residenz Hof-Kapelle zu Würzburg. Dieses speziell für das "Fürstbischof von Würzburgs Windensemble" geschriebene Werk ist als Teil der "Special Jubiläums" Edition CD hier und heute für Sie für nur 10,- Euro erhältlich, am Ende dieser Jubiläumskonzerte!

Bis spätestens 24. Dezember 2019 ist es, wenn noch vorhanden, auch bei La Tromba Music Productions, Hofstrasse 10, Würzburg erhältlich. Tel.: 0931 35 36 574 weitere info bei www.latrombamusic.com

muttertags-konzertreihe 2019

Muttertagskonzert 2016 (12.)

Valentinstags Konzert 2016

Konzerte 2015/2016

Konzerte 2014

 

 

 

 

Internationales Jazz Festival 2014

Internationales Konzert für den Tonkünstlerverband 2011

Benefizkonzert zum 100jährigen Jubiläum des Tonkünstlerverbandes im Jahr 2011

Duo-Konzert für Trompete und Klavier

 

Richard Carson Steuart & Rudolf Ramming

Das Duo des kanadischen Startrompeters Richard Carson Steuart und dem Deutschen Klaviervirtuosen Rudolf Ramming besteht seit 15 Jahren und konzertierte von Russland bis Amerika.

Die Künstler beherrschen ein besonderes Repertoire, das von Bach über Bernstein bis in das angehende 21. Jahrhundert reicht. Zu hören sind neben beliebten Barock-, Klassik- Romantikkompositionen von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Richard Wagner auch dramatische und ausdrucksstarke Sonatenwerke des 20. Jahrhunderts von dem Deutschen Paul Hindemith, dem Amerikaner Kent Kennan und dem Rumänen Georges Enescu.

Der zweite Teil des Konzerts ist George Gershwin gewidmet. Gespielt wird u. a. sein berühmtestes Werk "Rhapsody in Blue" in einem Arrangement des russischen Trompetenvirtuosen Tymofie Dokschitzer, sowie Auszüge aus seiner gefeierten Oper "Porgy and Bess".